DER THEOLOGE
Impressum
Hinweise für Zitate und Links


Zeitschrift "Der Theologe"
Postfach 1443
97864 Wertheim

E-Mail: info@theologe.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV und Copyright ©: Dieter Potzel, M.-Braun-Straße 4, 97828 Marktheidenfeld
Kontonummer für Kostenbeteiligungen bzw. Spenden: Dieter Potzel, Volksbank Main Tauber  -  IBAN:
DE06 6739 0000 0002 0058 08  -  BIC: GENODE61WTH

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Eine Bitte: Wir werden oft um Genehmigung gebeten, einzelne Sätze aus dem Theologen zitieren oder Links setzen zu dürfen. Natürlich freut es uns, wenn jemand dadurch Anregungen erhalten hat und diese auch entsprechend weiter verbreiten möchte. Hier bitten wir alle Leser zunächst darum, den "Theologen" ausschließlich in sachlicher Form als Quelle bzw. Sekundärliteratur zu verwenden und bei einer Zitierung sorgfältig zu prüfen, ob diese fehlerfrei ist. Da wir jedoch nicht überprüfen können, welche Absicht jemand mit Zitaten oder einem Link verbindet und ob diese Absicht mit unseren Überzeugungen vereinbar ist, möchten wir auf die Anfragen allgemein mit nachfolgenden grundsätzlichen "Hinweisen für Zitate und Links" antworten.

In eigener Sache:
Hinweise für Zitate und Links


In den Texten der Online-Zeitschrift "Der Theologe" zeigen wir vielfach Inhalte und Hintergründe der kirchlichen Lehren auf. Wir selbst glauben an Gott und Christus, den Freien Geist, ohne Religion und ohne Kirche, missionieren jedoch nicht.
Auch haben wir mit Inhalten von anderen Beiträgen im Internet oder in Druckschriften, die uns zitieren, nichts zu tun.

Die in Der Theologe veröffentlichten Texte und Informationen (© Dieter Potzel, Adresse siehe oben) sind im Rahmen des gesetzlichen Urheber- und Zitierrechts in kleinerem Umfang (den einen oder anderen Satz oder einen kleineren Absatz) selbstverständlich zur Verwendung frei gegeben.
Bei Interesse an der Zitierung ganzer Kapitel oder größerer Passagen sollte stattdessen ein Link dorthin gesetzt werden. Eine Genehmigung unsererseits ist dafür rechtlich nicht erforderlich. Wir behalten uns jedoch vor, eine Zitierung, Verlinkung oder Abdruckerlaubnis längerer Texte - auch nachträglich - zu untersagen, wenn sich daraus für uns schwerwiegende nachteilige Folgen ergeben können. Dies muss von uns nicht eigens begründet werden. Fehlerhafte Zitierungen sind zu korrigieren oder, wenn der Inhalt damit verfälscht wird, zu entfernen.

Wenn jemand versucht, den "Theologen" für andere Ziele als unseren eigenen zu vereinnahmen, dann distanzieren wir uns davon. Dies gilt auch dann, wenn beispielsweise durch eine Zitierung oder bestimmte Darlegung der Eindruck erweckt wird, als wären wir mit dem Anliegen einer uns fremden Seite einverstanden oder würden diese gar unterstützen.

Umgekehrt gilt: Wer Internet-Beiträge von Dritten, die den "Theologen" zitieren oder verlinken, uns zurechnet, oder wer in verleumderischer Absicht Querverbindungen konstruiert, verstößt damit gegen unsere Persönlichkeitsrechte und gegen die gesetzliche Pflicht, Tatsachen wahrheitsgemäß darzustellen und Schmähungen zu unterlassen. Hier behalten wir uns vor, ein entsprechendes Vorgehen zu untersagen und, wenn eine einvernehmliche Lösung nicht möglich ist, juristischen Schutz als Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Leider sind diese Hinweise und Bedingungen aufgrund bestimmter Vorkommnisse notwendig geworden, auch wenn wir mit dem allergrößten Teil unserer Leser und Freunde keinerlei Probleme haben und uns freuen, wenn die Inhalte des "Theologen" Impulse sind, die Positives bewirken.
 
Wir wünschen allen Lesern eine gute Zeit mit diesen Seiten.

Die Herausgeber

 



Zum Verfasser bzw. Verantwortlichen der Texte: Dieter Potzel, geboren 1959 in Hof an der Saale, Studium der Evangelischen Theologie in Mainz und Göttingen mit dem Schwerpunkt "Neues Testament und Urchristentum", sprachwissenschaftliche Ausbildung im Bereich Antike Philologie (Hebraicum, Graecum, Großes Latinum), theologische Examina der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (1984 und 1986). Nach der praktischen Pfarrerausbildung in Reichenberg bei Würzburg als evangelisch-lutherischer Pfarrer in Bamberg tätig von 1988-1992. Im Jahr 1992 Austritt aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche wegen der Widersprüche der Kirche zur Lehre des Jesus von Nazareth. Von 1992-2004 hauptsächlich im journalistischen Bereich im Raum Würzburg tätig, seither als Freier Theologe vor allem bei Bestattungen (Begleitet von Jesus, dem Christus - Würdige Bestattung ohne Kirche). Buchautor und Herausgeber der Online-Zeitschrift "Der Theologe" seit 1997.
Der Autor studierte unter anderem bei Herbert Braun (1903-1991)* und Luise Schottroff (1934-2015) in Mainz und bei Hannelore Erhart (1927-2013) und Manfred Josuttis (1936-2018) in Göttingen. Später folgten Studien vor allem zum Gegensatz von Prophetie und Priestertum in den Religionen und zur Jahrhunderte langen Verfolgung von Nachfolgern Jesu durch die jeweilige Inquisition der katholischen und lutherischen Kirchen sowie die Orientierung an der Gottesprophetie der Gegenwart durch Gabriele.


* Herbert Braun war seit 1953 "Ordinarius" bzw. Professor für Neues Testament an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz; Veröffentlichungen u. a.: "Jesus - der Mann aus Nazareth und seine Zeit" (1978); "Gesammelte Studien zum Neuen Testament und seiner Umwelt" (1967)

Keine Registereintragung und Umsatzsteuernummer, da dies eine nichtkommerzielle Seite ist.
 


Startseite mit Inhaltsverzeichnis

Aktuell

Impressum

E-Mail an info@theologe.de

Datenschutzerklärung